Spezialpraxis für Psychiatrie, Psychotherapie und Akupunktur in der Stadt Bern

Gesprächstherapie und traditionelle chinesische Medizin (TCM) für Körper und Seele

Dr. med. Waltraud Tschaggelar: Ihre Ärztin für ganzheitliche Behandlung

Als erfahrene Medizinerin unterstütze ich Sie bei Beschwerden und Symptomen.

Unterstützung bei psychischen Problemen und Schmerzen

Die Praxis für ärztliche Behandlungen mit integrativem Ansatz

Therapie

Psychiatrische und psychotherapeutische Behandlungen und Therapien der Spezialpraxis in der Stadt Bern

Unsere ärztlichen und medizinisch-therapeutischen Dienstleistungen sind für Erwachsene ab 18 Jahren geeignet. Die Spezialärztin FMH Dr. med. Waltraud Tschaggelar-Trenkner behandelt psychische Krankheiten mit oder ohne begleitende somatische Erkrankungen.

Einige Schwerpunkte meiner psychiatrischen und psychotherapeutischen Behandlungen

Auszug:

  • Depressionen
  • Angststörungen (mit/ohne Panikanfälle), auch Angst vor Prüfungen/Examen
  • Neurotische Störungen (z.B. Zwangsneurose)
  • Burn-out (Erschöpfungsdepression)
  • Posttraumatische Belastungsstörungen (PTBS)
  • Schizophrenie  
  • Begleitende Psychotherapie bei krebserkrankten Patienten (Psychoonkologie)
  • Bipolare Störungen (manisch-depressiv)
  • Berufsprobleme und Mobbing
  • Beziehungsprobleme
  • Essstörungen (Anorexie, Bulimarexie)
  • Lebenshilfe in Krisensituationen

Methoden der Psychotherapie, Traumanalyse und Akupunktur TCM

In unserer Praxis im Zentrum von Bern bieten wir folgende ganzheitlichen und integrativen Therapien:

Individuell angepasste, analytische, problemorientierte Gesprächspsycho- und Verhaltenstherapie im Einzelumgebungsrahmen, so genanntes Einzel-Setting

Psychotherapie mit katathymem Bilderleben (Tagtraum) nach Hanscarl Leuner und Traummanalyse wie Traumdeutung, Anwendung von Entspannungstechniken wie Autogenes Training. Muskelrelaxation u. a. nach E. Jacobson.

Somatisch bedingte, akute oder chronische Schmerzzustände

Pharmakotherapie, integrative Anwendung von Akupunktur am Ohr (Aurikulo-Akupunktur), aber auch am Schädel und am gesamten Körper.



Auf Wunsch und Bedürfnis des Patienten werden verschiedene Methoden und Behandlungen eingesetzt: integrative Anwendung von Akupunktur, Aufklärung, Beratung und Unterstützung der Angehörigen, Verwandten bzw. Lebenspartner im Umgang mit der Krankheit bzw. Erkrankung des Patienten.

Erkrankungen und Schmerzen mit oder ohne Verbindung zur Psyche

  • Akute, chronische, körperliche Schmerzzustände
  • Allergien (z.B. Heuschnupfen aufgrund Pollen)
  • Raucherentwöhnung
  • Psychovegetative und psychosomatische Erkrankungen

Angewandte Methoden und ihre Wirkungen

  • Behandlung mit sterilen Stahlnadeln, silber- und goldbeschichteten Nadeln (Einmalnadeln), Stahl-Dauernadeln zur verlängernden Wirkung
     
  • Akupunktur-Implantat, Zusammensetzung aus Reintitan:

    Diese Nadeln (Form wie gewöhnliche Dauernadeln) mit einem Durchmesser von 2.5 mm werden zur permanenten Stimulation der relevanten Akupunktur-Punkte im Ohr implantiert, insbesondere bei starken Schmerzen und starken psychischen Leiden. Durch das verwendete Material (selbstauflösend) wird eine höchstmögliche Biokompatibilität erreicht. Allergische Reaktionen und andere Nebenwirkungen sind nicht bekannt. Die Wirkungsdauer hält erfahrungsgemäss zwischen 6 bis 8 Monate und kann mit oder ohne Schmerzmittel (Analgetika) kombiniert werden, wobei die zusätzliche Medikamentenabgabe deutlich reduziert werden kann.
  • Akupunktur-Templantat, Zusammensetzung aus Resomer:

    Diese Dauernadeln (Form ebenfalls wie gewöhnliche Dauernadeln) mit demselben Durchmesser von 2.5 mm werden zu einem Langzeit-Akupunktur-Effekt von bis zu 18 Monaten eingesetzt. Nach dem Ende der Wirkungsdauer lösen sie sich ebenfalls selbst auf.

    Im Unterschied zu den Implantaten verwende ich die Templantate bei starken chronischen Schmerzen, z.B. bei Tumor-Patienten, zur Ergänzung von Schmerzmedikation bei ungenügender Wirkung.

Versicherung, Leistungen der Krankenkasse und spezialisierte Kliniken

Implantate und Templantate werden jedoch von der obligatorischen Krankversicherungskasse entweder nicht oder nur teilweise übernommen, von der Zusatzversicherung je nach deren Leistungskatalog.

Es liegt am Patienten, dies mit seiner Zusatzversicherung abzuklären.

Die erwähnten Einmal- und Dauernadeln sind in einer Akupunktur-Behandlung inbegriffen und werden demnach auch von Ihrer obligatorischen Krankenkasse übernommen. Trotzdem ist eine kurze telefonische Anfrage bei Ihrem Versicherer empfehlenswert, da es unterdessen unzählige modulare Modelle gibt.   

Ausschlussgründe:

Alkohol-, Drogen- und Medikamentensucht: Hierfür sind Entzugskliniken zuständig, da eine Entzugsbehandlung nur stationär möglich ist.

Einige Adressen (Kanton Bern):


Behandlung von Fällen in Bezug zur Invalidenrentenversicherung (IV)

In diesem Falle gibt es Psychiater und Psychotherapeuten, die sich ausschliesslich mit IV-Angelegenheiten befassen. Ihre Krankenkasse oder die FMH verfügen über solche Spezialadressen.

 


Praktische Informationen

Tscharnerstrasse 36 3007 Bern

Mo-Fr: 09:00-19:00

Terminvereinbarung:
Innert 24 bis 48 Std. möglich
Im Notfall sofort